Premium CBD Kosmetik für empfindliche Haut. Kostenloser Versand!
Warenkorb

Hormonelle Akne: Wie du deine Hormone mit Ernährung in Balance bringen kannst

Gepostet von J'TANICALS Admin am
Hormonal acne can be managed with balanced nutrition

Hormonelle Akne betrifft nicht nur Teenager! Auch immer mehr erwachsene Frauen leiden darunter. Unser Aussehen ist uns wichtig und viele Menschen durchforsten täglich das Internet nach Hinweisen zur Behandlung von hormoneller Akne. Die Antwort ist jedoch vielschichtig und wir müssen einen holistischen Ansatz für unsere Gesundheit wählen, wenn wir unsere hormonelle Akne wirklich ein für alle Mal loswerden wollen.

Was ist hormonelle Akne & was sind die hormonellen Akne Symptome:

Ich denke, irgendwann in unserem Leben haben wir alle mit Hautproblemen gelitten, aber hormonelle Akne ist eine der häufigsten. Hormonelle Akne ist das Vorhandensein von Flecken auf dem unteren Teil des Gesichts, entlang der Kieferlinie, dem Kinn und der unteren Hälfte der Wange. Die Akne kann in ihrem Schweregrad variieren und von Mitessern und Whiteheads bis hin zu Pickeln und Zysten reichen. Die Pickel sind oft entzündet und fühlen sich zart an. Ein Ausbruch kann um die Zeit der Periode schlimmer sein.

Was hormonell bedingte Akne verursacht

Wie der Name schon andeutet, wird hormonelle Akne durch unsere Hormone verursacht! Wie oft wurde dir als Teenager gesagt, dass deine Akne als Erwachsener wieder weggehen würde? Dass es nur eine Teenager-Phase war? Hormonelle Akne bereitet uns als Teenager großen Kummer und leider setzt sich dieses Problem bei vielen Frauen bis ins Erwachsenenalter fort. Als Frauen sind unsere Hormone immer im Spiel, angefangen bei unserem monatlichen Zyklus. Immer mehr Frauen leiden auch an hormonbedingten Erkrankungen wie PCOS oder Endometriose, bevor sie dann in die Perimenopause und die Wechseljahre kommen, vielleicht noch mit der einen oder anderen Schwangerschaft dazu. Während Wissenschaftler den genauen Grund für das Auftreten von hormoneller Akne nicht kennen, wird angenommen, dass sie mit einem Anstieg unserer Androgene zusammenhängt. Androgene sind unsere männlichen Hormone wie Testosteron, und Testosteron-Hormone machen unsere Haut fettiger, was zu verstopften Poren führen kann.

Hormonal acne is caused by changes in our hormone levels

Wie man Akne aufgrund eines hormonellen Ungleichgewichts heilt

Wie verursachen Hormone also Akne? Nun, als Frauen schwanken unsere Hormone im Laufe des Monats - insbesondere unsere Östrogen- und Progesteronspiegel steigen und fallen. Direkt vor unserer Periode sinken sie wieder ab. Theoretisch sollten diese Hormone einem festen Weg folgen, aber wenn sie aus irgendeinem Grund aus dem Gleichgewicht geraten, kann dies dazu führen, dass andere Hormone dominanter werden. Wenn zum Beispiel Östrogen und Progesteron aus dem Gleichgewicht geraten, kann dies dazu führen, dass Testosteron das dominantere Hormon wird. Ebenso kann das Cortisol, unser Stresshormon, wenn es über einen längeren Zeitraum hoch ist, den natürlichen Weg unserer Hormone stören.

Wenn du zum Hausarzt gehst und ihn fragst, wie man hormonell bedingte Akne verhindern kann, würde er dir höchstwahrscheinlich die orales Verhütungsmittel (Pille) vorschlagen (wenn du sie nicht schon nimmst) - der Grund dafür ist, dass die Pille unsere Periode und Hormone regulieren kann. Das mag zwar kurzfristig helfen, das Problem zu lindern, aber es ist ein bisschen so, als würde man ein Pflaster auf die Situation kleben. Das Problem kann durchaus zurückkehren, wenn du die Pille absetzt, und ich sehe in meiner Praxis ziemlich viele Menschen, die unter Akne nach der Pille leiden. Wenn du einige Zeit damit verbringst, an deiner hormonellen Aknebehandlung ohne Verhütungsmittel zu arbeiten, ist dies bei weitem die beste Behandlung dafür und für die Behandlung von Akne, die von der Pille kommt.

Many women suffer from post-pill acne

Es ist wichtig zu beachten, dass wir niemals empfehlen würden, den Rat deines Hausarztes zu ignorieren. Bespreche mit ihnen deine Probleme und entscheidet gemeinsam einen Weg nach vorne. Die Ernährungstherapie ist für die allopathische Medizin kostenlos.

Also, wie kann man Akne im hormonellen Gleichgewicht behandeln? Nun, während eine "Heilmethode" als solche noch nicht entdeckt worden ist, können wir unsere Hormonproduktion und -regulation unterstützen, indem wir einen holistischen Ansatz für unsere Gesundheit wählen. Das bedeutet, dass wir unseren Körper als Ganzes betrachten und nicht nur darauf achten, wie wir die Haut von außen lindern und unterstützen können, sondern auch darauf achten, was wir unserem Körper zuführen.

Während es auch keine magische hormonelle Akne-Diät gibt, wird das Befolgen dieser Schritte ein Stück weit dazu beitragen, hormonelle Akne zu behandeln:

Wasser!

Dies ist wirklich ein Schlüsselspieler, wenn es um unsere Haut geht und oft trinken wir einfach nicht genug. Mindestens zwei Liter pro Tag sollten es sein. Wenn unsere Haut trocken und dehydriert ist, kann dies dazu führen, dass sie Öl produziert, um dies zu kompensieren, und dieses überschüssige Öl kann unsere Poren verstopfen und zu einem Ausbruch führen.

Drinking enough water is key to a healthy skin

Nimm Omega-3-Fettsäuren in deine Ernährung auf.

Omega-3-Fettsäuren sind eine essentielle Fettsäure. Diese Fettsäuren werden als essentiell bezeichnet, weil wir sie nicht selbst herstellen können, sondern sie über die Nahrung aufnehmen müssen. Omega-3-Fettsäuren haben eine entzündungshemmende Wirkung auf den Körper.   Akne ist eine entzündliche Erkrankung, und Untersuchungen deuten darauf hin, dass die Aufnahme von Omega-3-Fettsäuren in unsere Ernährung zur Linderung der Symptome beitragen kann. Achte darauf, 2 Portionen Fisch pro Woche zu essen, wobei eine davon fettig sein sollte. Beispiele für fetten Fisch sind Lachs, Makrele, Anchovis und Hering.

Nimm viele ballaststoffreiche Lebensmittel in deine Ernährung auf.

Unser Körper produziert ständig Hormone, die alle verschiedene Aufgaben und Funktionen erfüllen. Wenn diese Hormone ihren Zweck erfüllt haben, müssen sie aus dem Körper ausgeschieden werden und Ballaststoffe unterstützen dies. (4) Ballaststoffe sind in vielen verschiedenen Lebensmitteln enthalten, z. B. in Vollkornnudeln, Reis, Brot, Hafer, Beeren, Bohnen, Hülsenfrüchten, Nüssen und Samen. Versuche, in jeder Mahlzeit einige Ballaststoffe aufzunehmen.

Achte darauf, dass du viele Antioxidantien in deine Ernährung aufnimmst.

Vitamin C und Vitamin E sind kraftvolle Antioxidantien, die in pflanzlichen Lebensmitteln enthalten sind und die Haut unterstützen. Diese Nährstoffe wirken entzündungshemmend und fangen auch die freien Radikale ab, die in deinem Körper herumschwirren und Zellschäden verursachen können.

Blueberries are rich in antioxidants and vitamins

Iss ausgewogene Mahlzeiten.

Sicherzustellen, dass deine Mahlzeiten aus Eiweiß, komplexen Kohlenhydraten und Fetten bestehen, ist wirklich der beste Weg, um deine Hormone zu unterstützen. Das Eiweiß und das Fett in der Mahlzeit verlangsamen die Freisetzung des Zuckers in den Blutkreislauf. Die Stabilisierung deines Blutzuckerspiegels ist entscheidend für unsere Hormongesundheit. Das sollte auch helfen, die Probleme mit Hormonen und Heißhunger zu lindern, mit denen so viele von uns zu kämpfen haben.

Achte auf deine Zinkaufnahme

Zink ist ein weiterer lebenswichtiger Nährstoff, der eine positive Wirkung auf unsere Haut hat. Der Verzehr von Lebensmitteln wie Austern, Rind- und Lammfleisch, Nüssen und Samen kann helfen.

Achte auf die 'schlechten Lebensmittel'

Es gibt auch eine Reihe von Lebensmitteln, die deine Haut verschlimmern können, indem sie deine Hormone stören. Zucker ist ein wichtiger Faktor! Wir sind keine Befürworter eines völligen Verzichts, aber wir glauben, dass Mäßigung wichtig ist. Zucker ist nicht unser Freund, wenn es um die Ernährung von zu Akne neigender Haut geht. In manchen Fällen können auch Milchprodukte ein Faktor sein, aber bitte lass sie nicht aus deiner Ernährung weg, ohne mit einem Arzt oder Ernährungsberater zu sprechen.

Ice cream cone

Nahrungsergänzungsmittel für den Hormonhaushalt sind schwieriger vorzuschlagen, da jeder Mensch so individuell ist, aber als Regel würden wir immer vorschlagen, dass jeder in den Wintermonaten ein Vitamin-D-Präparat einnimmt. Nahrungsergänzungsmittel für hormonelle Akne beinhalten auch Omega 3 Fettsäuren, ein weiterer wichtiger Nährstoff, der mit der Gesundheit der Haut in Verbindung gebracht wird. Wenn du keinen Fisch isst, würde ich ebenfalls ein Nahrungsergänzungsmittel in Betracht ziehen, von dem es vegane Alternativen gibt.

Da wir unseren Körper aus einem ganzheitlichen Blickwinkel betrachten und wir uns mit der Ernährung bei Akne beschäftigt haben, müssen wir nun auch andere Faktoren in Betracht ziehen, die unsere Unfähigkeit, unsere Hormone auszugleichen, beeinflussen könnten. Stress hat einen massiven Einfluss auf unsere Hormone. Wir sind heutzutage alle so beschäftigt, hetzen durch die Gegend, arbeiten lange, managen ein stressiges Leben, haben Kindern und haben gelernt, mit chronischem Stress zu leben. Diese erhöhten Cortisolwerte über einen langen Zeitraum können unsere anderen Hormone wirklich durcheinander bringen. Cortisol hat einen Hauptzweck - dich sicher zu halten, und alle anderen Hormonsysteme können aus dem Gleichgewicht geraten, während dein Körper danach strebt, dich sicher zu halten. Wir müssen wirklich lernen, unsere Stresslevel zu managen, vielleicht unter Berücksichtigung von Yoga, Pilates oder Meditation. Stressmanagement muss ein Teil unseres Alltags werden, wenn wir unsere Gesundheit auf unserem Weg zur Reduzierung unserer hormonellen Akne im Erwachsenenalter unterstützen wollen. Frische Luft und Bewegung ist ein weiterer wichtiger Faktor, wenn es um unsere Hautgesundheit geht.

Auch die Hautpflege bei hormonell bedingter Akne ist wichtig. Die Forschung deutet nun darauf hin, dass bestimmte Giftstoffe in einigen Kosmetik- und Hautpflegemarken hormonstörende Auswirkungen haben können. Sich die Zeit zu nehmen, um die besten Produkte für hormonelle Akne zu finden, ist unbedingt notwendig.  Produkte zu finden, die eine beruhigende und entzündungshemmende Wirkung auf die Haut haben, und sie konsequent zu verwenden, wird uns sehr dabei helfen, unsere hormonelle Akne loszuwerden.

Während das schwer fassbare natürliche Heilmittel für hormonelle Akne noch erfunden werden muss, und es gibt kein einziges Lebensmittel, um Hormone auszugleichen, können wir einen langen Weg gehen, um uns selbst zu helfen, indem wir die oben genannten Schritte befolgen und lernen, auf unseren Körper zu hören und uns selbst mit der Freundlichkeit zu behandeln, die wir verdienen.   Diese Schritte haben mir geholfen, meine Hormone ins Gleichgewicht zu bringen und hoffentlich können sie auch dir helfen, denn dies ist wirklich die beste natürliche Behandlung für hormonelle Akne. Hoffentlich kannst du jetzt sehen, dass Ernährung und Akne, sowie Hormone und Akne eng miteinander verbunden sind und dass die Entscheidung, unsere Hormone mit Nahrung, Wasser und Veränderungen im Lebensstil auszugleichen, nicht nur besser für unsere Haut ist, sondern für unsere gesamte Gesundheit.

Über die Autorin: 

Kirsty Harrison

Dieser Artikel wurde von unserer Gastexpertin Kirsty Harrison geschrieben. Kirsty ist eine Ernährungstherapeutin, die sich auf die Gesundheit von Frauen spezialisiert hat. Sie liebt es, ihr Wissen darüber zu teilen, wie die Ernährung deine Hormon- und Hautgesundheit beeinflusst. Kirsty glaubt, dass ein holistischer Ansatz bei der Hautpflege den Unterschied ausmacht. Sich die Zeit zu nehmen, unsere Haut von innen zu pflegen, ist genauso wichtig wie die Hautpflege, die wir verwenden. Die beiden gehen wirklich Hand in Hand.

Entdecke unsere Premium CBD Hautpflege

Reinige, verjünge und schütze deine Haut auf völlig neue Weise