Premium CBD Kosmetik für empfindliche Haut. Kostenloser Versand!
Warenkorb

Anti-Stress-Yoga: Erde Dich mit diesen 7 Yoga-Posen und baue Stress ab

Gepostet von J'TANICALS Admin am
De-stress with yoga

Fühlst du dich manchmal erschöpft? Fühlst du dich bei der Arbeit und / oder in deinem Privatleben gestresst und überfordert? Wenn du wie die meisten Menschen in der modernen Welt bist, hast du wahrscheinlich Probleme beim Einschlafen (Schlaflosigkeit), leidest unter Rückenschmerzen und konsumierst vielleicht sogar, Essen oder Medikamente als Trost, um dem stressigen Alltag mindestens einige Male pro Woche entgegenzuwirken. Aufgrund der Pandemie leben wir in einer neuen Situation, die unseren Geist und Körper stark belastet und belastet.

Wenn du unter den oben genannten Symptomen leidest, mach dir keine Sorgen. Du bist nicht alleine. Und du kannst lernen, durch einfache Entspannungs- und Yoga-Übungen (Asanas) Stress und Anspannung abzubauen.

Wie Stress unseren Körper und Geist beeinflusst

Stress kann die Gesundheit ernsthaft gefährden. Stresshormone sind die gleichen, die die "Kampf-oder-Flucht"-Reaktion unseres Körpers auslösen. Das Herz schlägt schneller, die Muskeln spannen sich an und man wird bereit zum Handeln. Diese Reaktion ist genetisch darauf ausgelegt, unseren Körper im Notfall darauf vorzubereiten, schnell auf Gefahren zu reagieren. In unserer heutigen Zeit tritt diese Stressreaktion leider Tag für Tag auf, mit schwerwiegenden Auswirkungen auf unsere Gesundheit. Hoher Blutdruck, Migräne, Bauchschmerzen, Brustschmerzen, Schlaflosigkeit, häufige Erkältungen und Infektionen sowie Hautprobleme können durch unseren stressigen Alltag verursacht werden. Erfahre mehr über die Auswirkungen von Stress auf unsere Haut. 

Stress wirkt sich auch emotional und psychisch auf uns aus. Er kann Depressionen, Angstzustände, Wut, Reizbarkeit und Probleme mit dem Gedächtnis oder der Konzentration verursachen. Zusammenfassend ist Stress ein Faktor, der zu Ungleichgewichten entlang der gesamten Gehirn-Körper-Haut-Achse führen kann. Auf der anderen Seite bedeutet dies, dass der Abbau von Stress ein wirksamer Weg ist, um das Gleichgewicht unserer Gehirn-Körper-Haut-Achse wiederherzustellen und ganzheitliches Wohlbefinden zu erreichen.

Kann Yoga Stress abbauen und Körper und Geist in Balance bringen?

Die alte Wissenschaft des Yoga zielt darauf ab, ein Gleichgewicht zwischen Körper, Geist und Seele herzustellen. Sie ist viel mehr als nur die physische Asana-Praxis; Yoga hat einen meditativen und spirituellen Kern. Im Westen hat sich Yoga zu einer Technik für Körperhaltung, körperliche Fitness, Stressabbau und Entspannung entwickelt. Deshalb wird Yoga oft angewandt, um Stress abzubauen. Eines der wichtigen Elemente des Yoga ist das Erlernen von Techniken, die bei der Erdung helfen können. Was ist Erdung? Die Erdung verbindet uns physisch und spirituell mit der Erde. Sie gibt uns eine solide Basis, um unser Bewusstsein von unseren Köpfen in unseren Körper zu verlagern. Während dieser physischen Erfahrung sind wir gezwungen, im gegenwärtigen Moment zu leben, und diese Erfahrung schafft ein Gefühl der Leichtigkeit für den Geist und Stabilität für den Körper.

Wir verbringen den größten Teil unseres Lebens in unseren Gdanken und denken eher als zu sein. Wir laufen ständig durch die Welt, ohne uns unseres eigenen Körpers bewusst zu sein, und verlieren oft den Kontakt zu uns selbst. Wir leben entweder in der Vergangenheit oder in der Zukunft, aber selten im gegenwärtigen Moment. Durch Erdungstechniken können wir uns mit den Eigenschaften der Erde verbinden: Ruhe, Stille, Tiefe und Beständigkeit, und dabei lernen, mit beiden Beinen fest im Leben zu stehen.

In den folgenden Beispielen führe ich dich durch Atemtechniken und bestimmte Asanas (Körperhaltungen) führen, die deinen Körper wieder mit Mutter Erde verbinden, deinen Geist beruhigen und Stress und Angst reduzieren.

1. Sukhasana (Schneidersitz) 

Kategorie: Hüftöffner, sitzende Asana

Level: Anfänger

Sanskrit Bedeutung: Sukha = Leichtigkeit/Freude, Asana = Stellung/Haltung

Wirkung: Verlängert die Wirbelsäule, verbessert die Körperhaltung, stärkt Rücken, Schultern und Brust, öffnet die Hüften, dehnt Knie und Knöchel, erhöht das Körperbewusstsein und bringt ein Gefühl von Ruhe und Gelassenheit. 

Easy Pose

Die richtige Ausrichtung für Sukhasana: 

  • Entspanne deine Gesichtsmuskeln (Unter- und Oberkiefer)

  • Strecke deinen Rücken und lassen dich von der Krone deines Kopfes nach oben heben. Halten den Hals in einer Linie mit der Wirbelsäul

  • Öffne deine Brust und ziehe deine Schultern nach unten (von den Ohren weg)

  • Beine in bequem gekreuzter Sitzposition

  • Lege deine Hände auf die Knie oder in eine Mudra-Position

  • Schließe deine Augen und atme langsam tief durch die Nase ein, spüre, wie sich dein Bauch hebt, atme langsam aus, lass alles los, spüre, wie sich dein Bauch abflacht, und wiederhole dies 10 Mal

2. Tadasana (Berghaltung)

Kategorie: Grundlegende stehende Pose 

Level: Anfänger

Sanskrit Bedeutung: Tada = Berg, Asana = Stellung/Haltung

Wirkung: Verbessert die Körperhaltung und das Körperbewusstsein, hilft bei der Erdung, stärkt die Beine und verbessert das mentale Bewusstsein

Mountain Pose

 

Die richtige Ausrichtung für Tadasana: 

  • Aktiviere deinen Körper (Muskeln sind aktiv)
  • Verankere deine Füße und Waden im Boden

  • Die großen Zehen berühren sich, Fersen leicht auseinander

  • Verlängere deine Wirbelsäule und die Krone des Kopfes nach oben

  • Die Arme hängen aktiv neben dem Körper

  • Die Schultern bewegen sich nach unten

3. Uttanasana (Stehende Vorbeuge)

Kategorie: Vorbeuge, Inversion 

Level: Anfänger

Sanskrit Bedeutung: Uttana = extrem ausdehnen, Asana = Stellung/Haltung

Wirkung: reduziert Stress, Angstzustände und Müdigkeit, kann bei Depressionen helfen, beruhigt den Geist und beruhigt die Nerven, stärkt Oberschenkel und Knie, lindert Verspannungen in Wirbelsäule, Nacken und Rücken

Forward Fold

Die richtige Ausrichtung für Uttanasana:
  • Beinmuskeln fest verankert

  • Bringe dein Schienbein, Knie und Oberschenkel in eine vertikalen Linie

  • Verteile dein Gewicht auf beiden Füßen

  • Ziehe den Bauchnabel ein

  • Der Oberkörper faltet sich von den Hüften über die Beine, nicht von der Taille

  • Entspanne deinen Nacken und Kopf

4. Utkatasana (der Stuhl)

Kategorie: stehende Pose

Level: Fortgeschritten

Sanskrit Bedeutung: Utkata = kraftvoll, intensiv, Asana= Stellung/Haltung 

Wirkung: fördert den Fokus, die Akzeptanz und die innere Kraft, gleicht den Körper aus und bringt Entschlossenheit in den Geist, stärkt die Beine und Oberschenkel, hilft bei der Erdung

Chair Pose

Die richtige Ausrichtung für Utkatasana:
  • Stelle dich in Tadasana mit den Füße leicht auseinander

  • Strecke deine Arme über deinen Kopf, halte die Schultern entspannt und von den Ohren fern

  • Beuge die Knie und drücke dein Becken nach unten, als würdest du auf einem Stuhl sitzen

5. Virabadhrasana II (Krieger 2)

Kategorie: Stehend, Hüftöffner

Level: Anfänger

Sanskrit Bedeutung: Vira = Freund, Held, Bhadra= Freund, Asana= Stellung/Haltung

Wirkung: Fördert Gleichgewicht und Stabilität, verbessert den Fokus, regt den Körper an, erhöht das Körperbewusstsein und verbessert die Geist-Körper-Verbindung, hilft bei der Erdung

Warrior 2
Die richtige Ausrichtung für Virabadhrasana II:
  • Beuge das vordere Knie und halte das Knie in einer geraden Linie über dem Knöchel

  • Das hintere Bein ist gerade

  • Der Oberkörper ist zwischen dem vorderen und hinteren Fuß zentriert

  • Das Gewicht wird gleichmäßig auf beide Füße verteilt

  • Fersen in einer Linie, mit dem hinteren Fuß um 90 Grad gedreht

  • Die Hüften sind offen

  • Die Hände sind parallel zum Boden und nach vorne und hinten gestreckt

  • Die Schultern bewegen sich vom Ohr weg nach unten

6. Adho Mukha Svanasana (der herabschauende Hund)

Kategorie: Inversion, Ganzkörper-Dehnung

Level: Anfänger

Sanskrit Bedeutung: Adho = unten, Mukha= Geishct, Svana= Hund, Asana= Stellung/Haltung

Wirkung: beruhigt den Geist und das Nervensystem, beruhigt das Gehirn, weil der Kopf in Richtung Erde gesenkt wird, reduziert Angstzustände und Panikattacken, kann dabei helfen, nachts besser zu schlafen (Schlaflosigkeit), hilft zu entspannen, kann Depressionen reduzieren, wenn regelmäßig praktiziert, kann er den Geist in den gegenwärtigen Moment bringen, Kniesehnen, Waden, Hände und Füße dehnen und Schultern, Arme, Handgelenke und Beine zu stärken

Downward Facing Dog

Die richtige Ausrichtung für Adho Mukha Svanasana: 
  • Die Hände in Schulterbreite voneinander entfernt

  • Die Füße sind hüftbreit voneinander entfernt 

  • Drehe deine Oberarme leicht nach außen

  • Hals, Kopf und Wirbelsäule sind in einer Linie

  • Ziehe den Bauchnabel in Richtung Wirbelsäule ein und aktiviere den unteren Bauch ein

  • Strecke deine Hüften nach oben, in Form eines umgekehrten V

  • Beuge deine Knie für mehr Länge in der Wirbelsäule

7. Savasana (Totenstellung)

Kategorie: Liegend 

Level: Alle Levels

Sanskrit Bedeutung: Sava = Toter, Asana = Stellung/Haltung

Wirkung: Effektiver Weg zur bewussten Hingabe, sorgt für tiefe Entspannung, verbessert das Gedächtnis, den Fokus und die Konzentration, reduziert Stress, Kopfschmerzen und Müdigkeit, Erdungseffekt

Corpse Pose

Die richtige Ausrichtung für Savasana:

  • Lege dich mit ausgestreckten Beinen und den Armen an der Seite deines Körpers auf den Rücken (Handflächen zeigen nach oben)

  • Lass deinen Körper in den Boden sinken und deine Atem auf natürliche Weise fließen

  • Entspanne dein Gesicht, deine Schultern und dein Steißbein und spüre, wie das Gewicht deines Körpers in den Boden sinkt

  • Schließe deine Augen, entspanne dich und lade Frieden und Stille in deinen Körper, Geist und deine Seele ein

Über die Autorin: 


Sarah Khalifa ist unsere J'TANICALS Yoga & Meditations-Expertin. Sie begann 2013 Yoga zu praktizieren und absolvierte ihre Yogalehrer-Ausbildung in Indien an der Sampoorna Yoga School for Body, Mind and Soul. Mit ihrer holistischen Herangehensweise an Yoga möchte Sarah anderen helfen, die Widersprüche des Lebens auszugleichen, indem sie Ruhe und Bewegung in ihrer Praxis kombiniert.

Entdecke unsere Premium CBD Hautpflege

Reinige, verjünge und schütze deine Haut auf völlig neue Weise