Warenkorb

8 Tipps für deine Winter-Hautpflege

Gepostet von J'TANICALS Admin am
8 Tipps für deine Winter-Hautpflege

Winter is coming! Ja, wir bereiten uns auf den Winter vor: Wir haben bereits unsere Wintermäntel, dicken Stiefel und flauschigen Schals herausgeholt. Aber wir sollten dabei nicht vergessen, unser größtes Organ zu schützen: unsere Haut! Im Winter kommt es häufig vor, dass Kälte, Wind und Heizungsluft die Haut unabhängig vom Hauttyp austrocknen und in manchen Fällen sogar eine so starke Austrocknung verursachen, dass sie sich in Form von schuppiger Haut zeigt. Besonders betroffen sind unsere Lippen, das Gesicht und die Hände. In diesem Artikel geben wir dir 8 Tipps, um deine Haut gut gepflegt und geschützt durch den Winter zu bringen.

1. Vermeide Stoffe, die die Haut reizen

Wenn du eine empfindliche Haut hast, kann es im Winter passieren, dass deine Haut noch anfälliger für Allergene ist als sonst. Vermeide daher jegliche Allergene. Manchmal können eng anliegende synthetische Stoffe Hautreizungen am Körper verursachen. Es ist besser, locker sitzende Naturfaserstoffe zu wählen, die die Haut gut atmen lassen, z.B. Wolle. Wenn Wolle auf deiner Haut einen Juckreiz auslöst, du aber nicht auf deine flauschigen Pullis und Schals verzichten möchtest, achte darauf, nur hochwertige Wolle zu verwenden.

2. Achte auf deinen Alkoholkonsum 

Die Haut ist eines der ersten Organe, an denen erhöhter Alkoholkonsum sichtbar wird. Besenreiser, Rötungen im Gesicht und auf den Handflächen und Hyperpigmentierung an den Beinen können als Langzeitfolgen auftreten. Alkohol wirkt außerdem harntreibend, sodass wir schnell viel Wasser aus unseren Zellen verlieren können, was die Haut austrocknet und stumpf macht. Natürlich musst du nicht komplett auf Alkohol verzichten, um deiner Haut etwas Gutes zu tun. Bereits ein bewussterer Umgang mit dem Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt oder dem Wein beim Festtagsessen kann deiner Haut helfen, ihre Feuchtigkeit und Ebenmäßigkeit zu bewahren. Oder wie wäre es einmal mit einem alkoholfreien Cocktail?

3. Reinige deine Haut gründlich

Man könnte sagen, dass dies einer der wichtigsten Schritte ist, um eine gut gepflegte Haut im Winter zu erzielen. Die Haut muss sauber und gut mit Sauerstoff versorgt sein, damit sie sich richtig regenerieren kann. Dieser Schritt ist das ganze Jahr über wichtig und sollte auch im Winter auf keinen Fall ausgelassen werden. 

Am besten eignet sich dazu ein Reinigungsprodukt, das die Haut nicht zusätzlich austrocknet. Unser mildes CBD Reinigungsgel befreit deine Haut von Schmutz, Make-up und Hautschüppchen ohne der Haut Feuchtigkeit zu entziehen. Die einzigartige Kombination der Wirkung von CBD, wertvollen Meeres-Elektrolyten und Extrakten aus Brokkoli, Zitrus und Aloe Vera schützt deine Haut vor Umweltstress und hält sie in Balance.

4. Versorge deine Haut mit Feuchtigkeit von Außen 

Trage deine Feuchtigkeitscreme als tägliche Routine nach der Gesichtsreinigung auf. Da die Haut im Winter schneller austrocknet und mehr Feuchtigkeit verliert, ist es besonders wichtig, die Haut mit einer guten Creme zu schützen. Wir empfehlen, morgens und abends eine Feuchtigkeitscreme zu verwenden, aber bedenke, dass sich die Haut im Schlaf regeneriert und wir dann die intensivsten Pflegeprodukte auftragen sollten.

Unsere vegane CBD Feuchtigkeitscreme mit probiotischer Technologie schützt deine Haut vor Umweltstress und stärkt die Hautbarriere. Neben der beruhigenden Wirkung von CBD und Süßholzwurzel  sorgen Squalan und ein Duo-Hyaluron-Komplex dafür, dass deine Haut in der Tiefe mit Feuchtigkeit versorgt wird. Für zusätzliche Feuchtigkeit kannst du auch unser CBD Gesichtsöl morgens verwenden, indem du beispielsweise ein paar Tropfen des Öls mit der gewohnten Menge der Feuchtigkeitscreme vermischst. 

5. Versorge deine Haut mit Feuchtigkeit von Innen

Unsere Haut und unser Körper sind eng miteinander verbunden. Wir dürfen nie vergessen, dass die Feuchtigkeit unserer Haut auch von Innen beeinflusst wird. Deshalb ist es auch im Winter wichtig, viel Wasser zu trinken, selbst wenn wir weniger Durst als im Sommer verspüren. Wer nicht gerne Wasser trinkt, kann auch auf ungesüßten Tee umsteigen - dieser hält uns auch an kalten Tagen schön warm. Eine ausreichende Wasserzufuhr ist notwendig, damit unser Körper richtig funktioniert und genauso macht sie sich auch äußerlich in unserer Haut, unseren Haaren und Nägeln bemerkbar.

6. Verwende täglich Sonnenschutz 

Die Sonne scheint jeden Tag mehr oder weniger stark, sodass wir genau wie im Sommer auch im Winter ständig der Sonnenstrahlung ausgesetzt sind.

Daher ist es wichtig, dass du deine Haut jeden Tag schützt. Denn auch wenn du es vielleicht nicht merkst oder es dir nicht so schlimm vorkommt, kann die Wintersonne deine Haut schädigen. Und da die Haut ein Gedächtnis hat, kommt es langfristig zu einer vorzeitigen Hautalterung und manchmal sogar zu Hautproblemen.

7. Schütze deine Nagelhaut

Besonders im Winter können unsere Hände extrem unter Trockenheit und Kälte leiden. Was wir in der Regel leicht vergessen, ist der Pflege der Nagelhaut. Sie befindet sich in dem Bereich, an dem der Nagel unter der Fingerhaut herauswächst. Sie schützt hier die Nagelmatrix vor äußeren Reizen wie Bakterien, Keimen und Schmutz. Umso wichtiger ist es, darauf zu achten, dass die Nagelhaut gesund bleibt und mit Feuchtigkeit versorgt wird. Hierfür kannst du ein oder zwei Tropfen unseres Öls verwenden, das deine Nagelhaut mit Feuchtigkeit versorgt und schmerzhafte Entzündungen verhindert.  

8. Vergiss deine Lippen nicht

Bisher haben wir noch nicht über die Lippen gesprochen, die im Allgemeinen im Winter am meisten leiden. Sie sind das ganze Jahr über exponiert und benötigen im Winter besondere Pflege. Wenn sie sich trocken, angespannt und generell dehydriert anfühlen, befeuchten viele Menschen sie mit der Zunge, mit ihrem eigenen Speichel. Das scheint zwar zunächst beruhigend zu sein, aber wenn der Speichel austrocknet, werden die Lippen noch trockener, und wenn sie nass sind und mit Wind oder Kälte in Berührung kommen, können Risse, Wunden und sogar Fieberbläschen entstehen.

Verwende daher einen Lippenbalsam, der die feine und empfindliche Haut der Lippen pflegt und sie möglichst vor Sonnenstrahlen schützt, damit sie die ganze Saison über geschützt bleiben. 

Unser Geheimtipp: Du kannst ein paar Tropfen unseres CBD-Öls verwenden, um deinen Lippen die Feuchtigkeit zu geben, die sie brauchen.

J'TANICALS CBD Öl fürs Gesicht

Wie wir wissen, lässt sich die Haut nicht nur durch die richtige Produktwahl vor den Einflüssen des Winters schützen, sondern auch unser Lebensstil spielt dabei eine wichtige Rolle. Wenn du versuchst, unsere Tipps den Winter über in die Praxis umzusetzen, wirst du die Veränderungen an deiner Haut bemerken. Deine Haut wird es dir danken und du kannst deine Festtage mit einem schönen, gesunden Glow genießen! 

 

Entdecke unsere Premium CBD Hautpflege

Reinige, verjünge und schütze deine Haut auf völlig neue Weise